Wenn Sie bei der Entwicklung Ihres Kindes vielleicht beobachten, dass es zu
  • Einschränkungen der Handlungsfähigkeit

  • grob- und feinmotorischen Koordinationsstörungen

  • Auffälligkeiten im Spielverhalten

  • Schwierigkeiten beim Bewältigen der schulischen Anforderungen (Konzentration, Ausdauer, Malen, Schreiben) kommt

  • oder starke emotionale Reaktionen auf Bewegung, Berührung, Geräusche, Gerüche

  • Wutanfälle, Verweigerungen, Rückzug ohne ersichtlichen Grund erkennbar sind

  • oder dass eine körperliche oder geistige Behinderung vorliegt

 

ermöglichen wir dem Kind gezielte, Vertrauen und Kompetenz vermittelnde Handlungen.

 

Wir differenzieren Entwicklungsauffälligkeiten, nutzen u.a. die SI-Therapie, spiel- und lerntherapeutische Konzepte, handwerkliche und lebenspraktische Tätigkeiten, sowie neurophysiologische Ansätze.


Wir verhelfen der Familie, Erziehern, Lehrern und anderen Beteiligten ein erweitertes Verständnis für die Besonderheiten des Kindes, unterstützen gezielt in Einzel- oder Gruppentherapie.

Pädiatrie